Film-Programm (working realities)

Arbeit ist überall. Sie wirkt sich tief auf unsere Psyche aus, steht aber auch im Mittelpunkt von gesellschaftlichem und wirtschaftlichem Wandel. Sie ist mit den Träumen jedes Einzelnen verbunden und gleichzeitig ein politisches Spannungsfeld. Diese sechs Filme erforschen Arbeitsrealitäten in Bewegung: die Gesten des Marktes, der Austausch von Waren und Geldern; Arbeiter_innen, die von einer sterbenden Industrie in eine aufstrebende Branche wechseln müssen; Gastarbeiter_innen, die dem Versprechen eines besseren Lebens in einem fremden Land nachgehen. Wir erleben auch die Enttäuschung über nicht eingehaltene Versprechen, die Empörung über Ungerechtigkeit—und die Kraft der Solidarität. Ein wahrer Tour-de-Force durch die Arbeitsrealitäten unserer Zeit.

  • Montag06.12.
  • Dienstag07.12.
  • Mittwoch08.12.
  • Donnerstag09.12.
  • Freitag10.12.
  • Samstag11.12.
  • Sonntag12.12.

ALL-IN

Volkan Üce | BE, NL, FR
OmeU | 80 min

12.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Ismail und Hakan haben beide Jobs in einem all-inclusive-Hotel an der türkischen Riviera gefunden. Sie fangen voll Vorfreude ihre an, doch während die Sommerwochen vergehen, werden zwischen Poolpartys und all-you-can-eat Buffets ihre Zukunftsträume vom Leben im Westen auf den Prüfstand gestellt.

ARTICLE 15

Marie Reinert | FR
OmeU | 40 min

11.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Die Kamera wandert von Hand zu Hand. In wackeligen Nahaufnahmen werden Hände gefilmt, die Tüten mit Erdnüssen füllen, Sand schaufeln oder Geldscheine austauschen.

Günstige Replik-Uhren

Es entsteht ein Geflecht von Körpern, Gesten und Bewegungen, das zum Rohmaterial einer Studie über die informelle Wirtschaft von Kinshasa wird.

BITTER SWEET

Didem Sahin | TR
OmeU | 70 min

07.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Nermin wurde mit Alzheimer diagnostiziert und lebt in einem Pflegeheim in Stuttgart. 1963 zog sie mit ihren 3 Töchtern aus der Türkei nach Deutschland. Ihre Enkelin Didem begibt sich auf eine filmische Reise in die Vergangenheit ihrer Familie und zeichnet so auch das Bild einer ganzen Gesellschaft.