Film-Programm

  • Montag06.12.
  • Dienstag07.12.
  • Mittwoch08.12.
  • Donnerstag09.12.
  • Freitag10.12.
  • Samstag11.12.
  • Sonntag12.12.

A House (Una Casa)

Agnese Láposi | CH
7'40secs 
09.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Ein visuelles Essay über die Gebäude, die wir Zuhause nennen. Über Konstruktionen von Orten und Zugehörigkeiten in Zeiten der Unsicherheit.

ALL-IN

Volkan Üce | BE, NL, FR
80 min 
12.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Ismail und Hakan haben beide Jobs in einem all-inclusive-Hotel an der türkischen Riviera gefunden. Sie fangen voll Vorfreude ihre an, doch während die Sommerwochen vergehen, werden zwischen Poolpartys und all-you-can-eat Buffets ihre Zukunftsträume vom Leben im Westen auf den Prüfstand gestellt.

AMUKA

Antonio Spano | BE
71 min 
09.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Die Demokratische Republik Kongo könnte 3 Milliarden Menschen ernähren. Doch zu ihren Ressourcen haben die Einwohner_innen selbst keinen Zugang und Nahrungsmittelknappheit und Unterernährung sind weit verbreitet. AMUKA stellt eine doppelte Frage: Warum ein solches Paradoxon und welche Zukunft hat die kongolesische Familienlandwirtschaft?

Ancestors, Do You Read Us? (Dispatches from the Future)

Syrus Marcus Ware |
4 min 
10.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Syrus Marcus Ware draws on the shared language of speculative fiction and political activism to transform the Salah J. Bachir New Media Wall into a portal through which the next generation of racialized activists communicate with us, their ancestors, and offer us insights into the future.

ARTICLE 15

Marie Reinert | FR
40 min 
11.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Die Kamera wandert von Hand zu Hand. In wackeligen Nahaufnahmen werden Hände gefilmt, die Tüten mit Erdnüssen füllen, Sand schaufeln oder Geldscheine austauschen. Es entsteht ein Geflecht von Körpern, Gesten und Bewegungen, das zum Rohmaterial einer Studie über die informelle Wirtschaft von Kinshasa wird.

Awkward

Nata Metlukh | US
3'45sec 
09.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Ein Tag voller unangenehmer sozialer Momente.

Battlefield

Silvia Biagioni, Andrea Laudante | IT
10 min 
09.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Archivmaterial wird neu interpretiert. Es ist eine Rückaneignung von Bildern, die den feministischen Kampf nach Selbstbestimmung widerspiegelt. Eine Hommage an die feministischen Bewegungen der 60er und 70er.

Besucher einer mir vertrauten Vergangenheit

Gabriel Tempea | AT
6 min 
09.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Anhand von Artikeln aus dem Merian- Reisemagazin über Rumänien aus dem Jahr 1966 und Urlaubsfilmen der 70er Jahre, geht Gabriel Tempea auf die Suche nach verdeckter Regimekritik. Nach und nach beginnt das idyllische Narrativ zu bröckeln.

BITTER SWEET

Didem Sahin | TR
70 min 
07.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Nermin wurde mit Alzheimer diagnostiziert und lebt in einem Pflegeheim in Stuttgart. 1963 zog sie mit ihren 3 Töchtern aus der Türkei nach Deutschland. Ihre Enkelin Didem begibt sich auf eine filmische Reise in die Vergangenheit ihrer Familie und zeichnet so auch das Bild einer ganzen Gesellschaft.

Black Beauty

Grace Ndiritu | UK, BE, SP
29 min 
10.12.2021 / 18:00 - Online Hub

African fashion model Alexandra Cartier meets Jorge Luis Borges in a visionary experience. BLACK BEAUTY allows the public to witness and access non-rational states through the creation of art and cinema; as a way of changing their perspective on subjects such as the environment, immigration, and indigenous rights.

Blindness

Yu-seon Park | KR
5 min 
09.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Eine bunte, hypnotische Animation über die schwindenden Grenzen zwischen Selbstwahrnehmung und sozialen Idealen.

Die Vergangenen Zukünfte

Johannes Gierlinger | AT
98 min 
11.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Ausgangspunkt bildet die Märzrevolution 1848 in Wien. Von hier aus fächert Gierlinger Bilder einer Stadt auf, deren Erinnerung und Zukunft verschwommen, verzerrt, lückenhaft scheinen. Dort wo sich Fiktion und Dokumentation verzahnen, entstehen Fragen nach dem Politischen der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Dopamine (Dopamina)

Natalia Imery Almario | AR, CO, UY
86 min 
10.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Vor 12 Jahren wurde Natalias Vater mit Parkinson diagnostiziert. Natalia beginnt die Krise als Chance zu ergreifen, um mit ihren Eltern deren Lebensgeschichten zu reflektieren. Im filmischen Aufarbeitungsprozess finden Erzählungen über den linken Widerstand gegen politische Regime genauso Platz wie schmerzhafte Erinnerung an Natalias konfliktreiches Coming-Out.

Eva-Maria

Lukas Ladner | AT
93 min 
09.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Eva-Maria ist Anfang Dreißig und hat den Wunsch, Mutter zu werden. Der Film gibt uns Einblick in diese Sehnsucht - vor allem aber gibt er uns die Möglichkeit, Eva-Marias Wunsch nach Selbstbestimmung mitzuverfolgen. Denn die junge Frau ist aufgrund einer spastischen Zerebralparese seit ihrer Kindheit auf den Rollstuhl angewiesen - für viele Grund genug, ihr das Recht auf Schwanger- und Mutterschaft abzusprechen.

Everything Will Not Be Fine (Totul nu va fi bine)

Adrian Pîrvu & Helena Maksyom | RO, UA
82 min 
12.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Dieser Film steckt voller Liebe, die ebenso unscheinbar wie unbeschreiblich ist: Auf der Suche nach Personen, die ähnlich wie sie selbst mit körperlichen Folgen des Reaktorunglücks in Tschernobyl leben, kommen sich Adrian und Helena näher. Der Blick durch die Kamera auf das Gegenüber führt zu einer Konfrontation mit dem Selbst - und die Liebe, die manche Schmerzen lindert, kann neuen verursachen.

Extractions

Thirza Cuthand | CA
16 min 
09.12.2021 / 18:00 - Online Hub

EXTRACTIONS stellt Rohstoffförderung in Beziehung zur boomenden Pflegekind-Industrie, die viele indigene Kinder von ihren leiblichen Eltern trennt. Während die Filmemacherin über die Konsequenzen dieser Entwicklungen nachdenkt, überlegt sie, ihre Eier einfrieren zu lassen.

Family Matters

Camille Turner |
11 min 
10.12.2021 / 18:00 - Online Hub

In FAMILY MATTERS reisen Peggy und Jupiter durch die Zeit und besuchen das heutige Toronto, wo ihre Notlage die fortlaufende Konstitution von Vergangenheit und Gegenwart beleuchtet. In dieser afrofuturistischen Video- und Soundinstallation stellen die Filmemacher_innen lineare Geschichtskonstruktionen in Frage und öffnen die Vergangenheit für unerwartete Zukünfte.

FLEE

Jonas Poher Rasmussen | DK, FR, SE, NO
86 
06.12.2021 / 20:00 - Online Hub

Animationen und Archivaufnahmen sind die Tools, mit Hilfe derer Jonas Poher Rasmussen das Leben seines Schulfreundes erzählt, der in den 80er Jahren als Minderjähriger aus Afghanistan fliehen musste. Da der Hauptprotagonist nicht selbst in Erscheinung treten kann, weil er anonym bleiben muss, arbeitet der Filmemacher mit dem Pseudonym Amin Nawabi und ermöglicht es damit, die wahre Geschichte einer Flucht nach 20 Jahren zum ersten Mal zu erzählen.

FLY SO FAR (Nuestra Libertad)

Celina Escher | SE, SV
88 min 
08.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Nachdem Teodora Vásquez ihr Kind durch eine Fehlgeburt verloren hat, wird sie wegen schweren Mordes zu 30 Jahren Haft verurteilt. Teodoras Fall wurde zu einem Symbol gegen die extreme Kriminalisierung von Abtreibung und den Anspruch auf die Kontrolle weiblicher Körper, sowie für Selbstbestimmung, Widerstand und Solidarität.

How To Make Kimchi (or How To Be Korean)

Jonathan Lee | NL, US
15 min 
09.12.2021 / 18:00 - Online Hub

In der Hoffnung, Antworten auf die Frage der Zugehörigkeit zu finden, verknüpft der Film Volksmärchen, Familiendialoge, Heimvideos und Bilder aus dem Koreakrieg miteinander. Jonathan Lee zeichnet so die intime Geschichte seiner koreanischen Familie in El-Paso, Texas.

INSTRUCTIONS FOR SURVIVAL

Yana Ugrekhelidze | DE
72 min 
07.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Alexander lebt in Georgien. Alexander ist ein Transmann. Eine Kombination, die für ihn und seine Familie immer gefährlicher wird. Er und seine Frau Mari versuchen, sich im Verborgenen durch das Leben zu schlagen. Der jungen Familie bleibt nur ein Ausweg: die Flucht in ein anderes Land. Um das Geld für den Plan zusammen zu bekommen, entscheidet sich Mari eine Leihmutterschaft anzutreten.

Kempinski

Neil Beloufa |
22 min 
10.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Beloufa takes us to Mali in a science-fiction documentary that defies all logic. Much like wise apostles, different amateur actors describe their visions of the future in an outdoor, nighttime setting illuminated by neon light, on the periphery of Bamako, the capital of Mali.

LA MIF

Fred Baillif | CH
110 min 
07.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Sieben junge Frauen* leben gemeinsam unter einem Dach, ohne sich füreinander entschieden zu haben. Aus schwierigen Verhältnissen kommend, sind sie dazu herausgefordert, im Jugendheim eine neue Gemeinschaft zu bilden. Sie teilen Freude und Schmerz, rebellieren leidenschaftlich und ungeschönt gegen die Unzulänglichkeiten ihrer Umgebung.

LAST DAYS AT SEA

Venice Atienza | PH, TW
72 min 
10.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Die Kamera wandert zwischen dem 12-jährigen Reyboy und der Filmemacherin hin und her, folgt ihm durch seinen Alltag. Bald soll er diesen Ort verlassen, um in der Stadt die Schule besuchen zu können. Fortschreitend wird immer deutlicher, dass sich das Dorf nicht nur für Reyboy verändert: Durch den abnehmenden Fischbestand wird der nächsten Generation die Existenzgrundlage entzogen.

LIVING WATER

Pavel Borecky | CH, CZ, JO
77 min 
12.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Unter dem trockenen Wüstenboden befindet sich der Grundwasserspeicher von Disi - ein fossiles Wasservorkommen, das die letzte Trinkwasserquelle Jordaniens darstellt. Die Endlichkeit des Vorkommens steht jedoch nicht in Relation zu dessen Nutzung: Denn der Zugang zur lebensnotwendigen Ressource verläuft entlang wirtschaftlicher, politischer und ökologischer Trennlinien.

Looking for Horses

Stefan Pavlovic | NL, BA, FR
88 min 
11.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Weil Zdravko im Krieg sein Gehör verloren hat, versteht er Stefan, den Filmemacher, nicht immer. Dieser wiederrum hat bosnisch verlernt und versteht nicht, was Zdravko sagt - doch irgendwie verstehen sich die beiden trotzdem sehr gut. Dabei findet Zdravko auch Worte für das Schlimmste, für die Unmöglichkeit, nach dem Krieg ein 'normales Leben' zu führen.

Love, Dad

Diana Cam Van Nguyen | CZ
12 min 
07.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Vorfilm zu Bitter Sweet

OF WATER, AIR, FIRE, AND EARTH

 
 
10.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Wie kann man eine Vergangenheit leben, deren Wirkungsmacht fortlaufend ist? Wie kann gesammelt werden, was verborgen, fragmentiert, ausgelöscht und verschwunden ist?

One Thousand and One Attempts to Be an Ocean

Yuyan Wang | FR
12 min 
09.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Zusammengesetzt aus sogenannten oddly satisfying (seltsam befriedigenden) Internetvideos werden diese Bilder dekontextualisiert; Töne werden in kleinste Loops zerlegt, um Information in Energie zu verwandeln.

Our Memory Belongs To Us

Rami Farah, Signe Byrge Sørensen | DK, FR
90 min 
09.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Als Yadan aus Syrien flieht trägt er eine Festplatte bei sich. Fast 13.000 Videos befinden sich darauf - aufgenommen 2011 und 2012 von einer kleinen Gruppe an Aktivist_innen. Sie filmen, um die Geschichte einer Revolution selbst erzählen zu können, um Widerstand zu leisten und schließlich, um einen dringlichen Hilferuf zu senden. Im kollektiven Erinnern nimmt die Geschichte eines Krieges Jahre später Form an.

Radiograph of a Family

Firouzeh Khosrovani | NO, IR, CH
81 min 
07.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Briefe werden vorgelesen, Erinnerungen an Unterhaltungen kommen an die Oberfläche - sie legen sich über die Bilder und Videos des Familienarchivs der Filmemacherin. Es sind Fragmente einer Vergangenheit: Als Tochter eines säkularen Vaters und einer streng gläubigen Mutter verbringt sie ihre Kindheit in den 1970er Jahren an zwei verschiedenen Fronten der Iranischen Revolution.

SHADOW GAME

Eefje Blankevoort, Els van Driel | NL
89 min 
08.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Für minderjährige Migrant_innen ist "The Game" der gefährliche Versuch, die europäischen Grenzen zu überqueren. In ganz Europa durchqueren unbegleitete Minderjährige verschneite Landschaften, erfahren Gewalt und Ablehnung. Doch die Protagonist_innen filmen ihre Routen und Erfahrungen mit Smartphones und halten die weitreichenden Folgen der europäischen Asylpolitik fest.

Social Skills

Henry Hills | BE, AT
12 min 
09.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Improvisierende Tänzer_innen haben eine gemeinsame Vision einer kooperativen und phantasievollen Zukunft. Hier gibt es Berührung ohne Bedrohung, Nähe ohne Konflikt. Ein hektisches Tanzstück über Kollektivität für Zeiten der sozialen Isolation.

Terra Femme

Courtney Stephens | US
62 min 
08.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Ausgehend vom Verlust der eigenen Mobilität widmet sich die Filmemacherin Reiseberichten und Amateurvideos von Frauen aus den 1920-50er Jahren. Essayistisch und spekulativ fügen sich die Fragmente aus den Archiven zu den Geschichten jener, denen es möglich war zu reisen. Das Voice-Over zeigt das fortwährende Erbe patriarchaler Gewalt und Orientalismen auf und hinterfragt das vorherrschenden Blickregime.

THE CONDUCTOR

Bernadette Wegenstein | US
No subtitles available (just in English) | 90 min
12.12.2021 / 18:00 - Online Hub

THE CONDUCTOR nimmt das Publikum mit in das Leben der international renommierten Dirigentin Marin Alsop - der ersten Frau, die als Musikdirektorin des Baltimore Symphony Orchestra, des São Paulo Symphony Orchestra und des Radio-Symphonieorchesters Wien tätig war. Als erfolgreiche Frau behauptet sie sich in einer Männerdomäne und räumt mit verstaubten Klischees elitärer Kulturinstitutionen auf.

The World is Blue at its Edges (Die Welt ist an ihren Rändern blau)

Iris Blauensteiner & Christine Moderbacher | AT
14'30secs 
09.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Zwischen den Wahrnehmungsfetzen einer düsteren Gegenwart, gezeichnet von Lockdowns und Bildschirmen, hört man den noch schwachen Herzschlag eines Embryos. Es ist ein Film über das Leben und das, was es verhindern könnte. (Patrick Holzapfel)

Vadim on a walk

Sasha Svirsky | RU
7'57secs 
09.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Vadim nimmt all seinen Mut zusammen, verlässt sein enges, vertrautes Quadrat und stellt sich dem Unbekannten, das die Welt zu bieten hat. In groben Strichen und grellen Farben verdaut er all das Schöne und das Grausame, das ihm begegnet.

WE ARE RUSSIA

Alexandra Dalsbaek | RS, US
64 min 
10.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Milena und Kolya nehmen an den größten Anti-Putin-Protesten in der jüngeren Geschichte Russlands teil. Die Filmemacherin Alexandra Dalsbaek richtet ihre Kamera auf die jungen Aktivist_innen, die dem Aufruf von Alexej Navalny folgen, um die durch Wladimir Putins Herrschaft entstandene Apathie aufzurütteln. WE ARE RUSSIA will dieser engagierten russischen Jugend ein Gesicht geben.

What I'm Doing in this Visual World

Manuel Embalse | AR
64 min 
11.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Wie funktioniert Kommunikation und Erzählung in einer Welt, die so sehr auf dem Visuellen aufbaut? Zezé Fassmor verlor im Alter von 25 Jahren sein Augenlicht. Sieben Jahre später begibt er sich auf die Reise nach Iguazú. Mit der Vorstellung irgendwann wieder sehen zu können, filmt und fotografiert er. Er richtet das iPhone auf sich und seine Umgebung - um diese Bilder in der Zukunft sehen zu können.

When the Androgynous Child (Cuando el niño andrógino)

Melina Pafundi | DE, AR
9 min 
09.12.2021 / 18:00 - Online Hub

Wenn das Kind aus seiner Androgynität spricht - die weder Wahrheit noch Schein ist, sondern alles auf einmal - erinnert es sich dabei an längst vergangene, historische Ereignisse.

WHOSE STORY? - IN CONVERSATION WITH HELIN CELIK

 
 
11.12.2021 / 18:00 - Online

Wer hat die Macht, eine Geschichte zu erzählen? Welche Geschichten finden Beachtung und welche bleiben un- gehört und -gesehen? Gerade an der Schnittstelle von Kino und Menschenrechten sind Fragen nach Repräsentation und Verantwortung unausweichlich. In diesem interaktiven Gespräch, das bereits im Rahmen des Fundamental Rights Forums 2021 stattgefunden hat, werden wir auf Herausforderungen eingehen, die auftreten, wenn das Filmemachen mit Personen und Kontexten konfrontiert ist, die besondere Sensibilität verlangen.

WRITING WITH FIRE

Rintu Thomas, Sushmit Ghosh | IN
93 min 
08.12.2021 / 18:00 - Online Hub

In einer von Männern dominierten Nachrichtenlandschaft entsteht Indiens einzige Zeitung, die von Dalit-Frauen geführt wird. Bewaffnet mit Smartphones brechen Chefreporterin Meera und ihre Journalistinnen mit Traditionen. Sei es an den Fronten der größten Probleme Indiens, oder in den eigenen vier Wänden - sie definieren neu, was es bedeutet, mächtig zu sein.

2021-12-02
2021-12-03
2021-12-04
2021-12-05
2021-12-06
2021-12-07
2021-12-08
2021-12-09
2021-12-10
2021-12-11
2021-12-12