« Zurück zur Übersicht

KALINOVSKI SQUARE (Ploshcha)

Synopsis

In Minsk ziehen die Menschen auf die Straßen und auch am Land wird der Protest immer lauter. Es ist das Jahr 2006 und in Belarus wird gewählt: Mit scheinbar über 80% der Stimmen wird Lukaschenko zum dritten Mal Präsident. KALINOVSKI SQUARE beleuchtet in einer gekonnt verpackten Satire die Hintergründe und Folgen des Phänomens Lukaschenko, hinter der sich eine sorgfältige politische Analyse und eine gefährliche Staatskritik verbergen. Heute, fast 15 Jahre später, ist der Filmemacher Yury Khashchavatski Teil des von Swetlana Tichanowskaja gegründeten oppositionellen Koordinierungsrates und sein Film nach wie vor aktuell.

Im Anschluss an den Film findet eine online Diskussion in Englischer Sprache statt. Die Veranstaltung findet anlässlich der Verleihung des Sakharov Preises des Europäischen Parlaments statt.

Key-Note Statement von: Sviatlana Tsikhanouskaya (belarussische Präsidentschaftskanditatin)

Live Diskussion
Mittwoch, 9. Dezember 2020, 19:30 Uhr

Andreas Schieder, Mitglied im Außenpolitischen Ausschuss (SPÖ),
Iryna Piarvoikina
(Belarusische Oppositionelle)
Vasil Namuvau
(Soziologe und belarussischer Oppositionsaktivist)

Moderation: Siobhan Geets (Journalistin)


KOSTENLOSES EUROPAWEITES SCREENING in Kooperation mit:

Spielzeiten:

09.12.2020 / 18:00
Online Hub
48 Stunden verfügbar

Film Infos:

Direktor:
Yuriy Khashchevatskiy

Land:
EE

Länge:
73 min

Jahr:
2007

Genre:
Dokumentarfilm

Version:
OmeU

Sektionen:
360° Panorama