« Zurück zur Übersicht

Frame by Frame

Synopsis

Als die Taliban 1996 in Afghanistan an die Macht kamen, führten sie die schärfsten Scharia-Gesetze ein. Unter anderem wurde ein striktes Bilderverbot ausgesprochen - Fotografie galt (in der Zeit) als Verbrechen.

Mit dem Ende des Regimes setzte eine wahre Foto-Revolution ein, die mit dem Aufkommen einer neuen, freien Presse einherging. In ihrer Dokumentation widmen sich die Filmemacher_innen Alexandria Bombach und Mo Scarpelli vier unterschiedlichen afghanischen Fotojournalist_innen.

In Interviews erforschen sie die Macht der Fotografie, suchen nach Wahrheiten und erzählen eindrucksvoll von einem Ort, der die zurückeroberte Bilderfreiheit zum Thema macht. (DH)

In Anwesenheit von Leslie Knott. Nach der Vorstellung steht die preisgekrönte Filmemacherin und Fotojournalistin Leslie Knott, die 14 Jahre in Afghanistan arbeitete und unter anderem einen der Protagonisten dort kennenlernte, für eine Diskussion für das Publikum zur Verfügung.

In Kooperation mit:

Spielzeiten:

10.12.2016 / 20:15
Top Kino Saal 1

Film Infos:

Premiere

Director:
Alexandria Bombach, Mo Scarpelli

Land:
AFG/USA

Länge:
85 min

Jahr:
2015

Version:
OmeU