« Zurück zur Übersicht

We'll Be Alright (Bref manuel de libération)

Synopsis

Als sie noch klein waren, wurden Yulia und Katia von ihren Familien verstoßen und kamen in staatliche Waisenhäuser. Danach wurden sie in ein „Neuropsychologisches Institut“ nach Ostsibirien überwiesen, wo sie, ihren elementaren Grundrechten beraubt, darauf hoffen, eines Tages wieder frei und selbstbestimmt leben zu können. Der Weg in die Freiheit führt über kaum nachvollziehbare psychologische Tests, mitten durch eine kafkaeske russische Bürokratie. Mit großem Gespür für das Wesentliche folgt der Film den beiden Frauen durch die Instanzen und lässt die Absurdität der Institution spürbar werden. (DH)


Vorfilm:

The Wound (Obida)

Anna Budanova, RUS 2013, 9´00


Die seelische Wunde eines kleinen Mädchens wird von einem zotteligen Wesen verkörpert, das ihr bester Freund wird und mit ihr heranwächst. Tief im Gemüt der Herrin verankert, übernimmt das Wesen allmählich die gesamte Kontrolle über ihr Leben.



In Kooperation mit:


Spielzeiten:

04.12.2016 / 21:00
Top Kino Saal 2

Film Infos:

Director:
Alexander Kuznetsov

Land:
FRA

Länge:
77 min

Jahr:
2016

Version:
OmeU